95. Stundenlauf der LG Küstenwald am 25.05.2011

Veröffentlicht am von 2 Kommentare
zur Bildergalerie

Dreimal im Jahr findet im Warnemünder Küstenwald immer mittwochs und immer zur gleichen Uhrzeit der Stundenlauf der „LG Küstenwaldstatt. Gelaufen wird ein Rundkurs von ausgemessenen 2000 Metern. Dieser Traditionslauf ist mittlerweile eine reine private Initiative, die jedoch von vielen Sportsfreunden der Region rege angenommen wird.

Bereits im letzten Jahr habe ich an allen drei Läufen teilgenommen. Der Kurs direkt am Steilufer von Wilhelmshöhe durch den Küstenwald hat schon etwas Besonderes.

Natürlich wollte ich auch diesen Lauf nicht verpassen und so zog ich mir gleich nach Feierabend die Laufsachen an und fuhr in Richtung Warnemünde. Jana und Matze reisten mit eigenem Gefährt an und waren schon kurz vor mir am Parkplatz unweit des Starts eingetroffen. Noch schnell die Parkgebühr bezahlen und die Startnummer bei Werner in Empfang nehmen und natürlich die anderen Sportsfreunde begrüßen dann sollte es auch schon bald losgehen.  Auch Gerlind und weitere Sportler des SV Warnemünde waren wieder dabei. Insgesamt gingen dieses Mal 35 Leute an den Start.

Meine persönliche Bildreporterin Gudrun reiste direkt von der Arbeit nach Warnemünde und kam pünktlich angeradelt. „Rostock-Sport.de“ -Chef Wolfgang Groß  war als Profi-Fotograf ebenfalls in Aktion  😉 .

Dieses Mal hatten wir beim Stundenlauf einen prominenten Teilnehmer. Kurz vor den Start tauchte zu unserem Erstaunen überraschend Andreas Raelert, der letztjährige Zweitplatzierte beim Ironman von Hawaii, auf, um mit uns gemeinsam den Stundenlauf zu absolvieren. Für ihn sicherlich eine lockere Trainingseinheit. Aber die Runde durch den Küstenwald ist wirklich schön.

Nach dem Probestart für die Fotografen, der außerhalb des Waldes vollzogen wurde,  kam der richtige,  „scharfe“ Start im Wald. Jana und Julia wollten den Lauf gemeinsam als lockere Trainingseinheit absolvieren. So zog ich natürlich kurz nach dem Start schon an den beiden vorbei und hörte noch Janas unvermeidlichen Kommentar: „Papa muss natürlich gleich wieder los toben…“ .

Da ich mich am Vortag bei Matze (laut seiner Empfehlung) nicht allzu verausgabt hatte, merkte ich recht schnell, dass heute etwas geht 😉 .

Von den Temperaturen war es im Küstenwald ideal zum Laufen. Jedenfalls war es viel angenehmer als letzen Samstag beim Citylauf in Rostock, wo es viel zu warm war.

Am Ende einer jeden Runde wird immer die Startnummer und die Durchgangszeit angesagt. Nach ein, zwei Runden hatte jeder seine Position gefunden, denn die gegenseitigen Überholmanöver wurden immer weniger.

Überholen taten dann eigentlich nur die beiden Schnellsten, d.h. Matze und Andreas Raelert. Irgendwann bei Runde drei überrundete mich zuerst Matze. Nach einem Weilchen zog dann auch Andreas Raelert an mir vorbei.  Ich lief die ganze Zeit einer Gruppe aus fünf Läufern hinterher. Ein kleiner Steppke lief die ganze Zeit darin mit. Ich war echt etwas erstaunt!

Nach Runde 5 (also 10 km) hieß es 46:45 für mich. Wenn ich es richtig in Erinnerung hatte , dann hieß es, wenn ich unter 56 Minuten am Ziel ankomme, noch eine Runde dranzuhängen…

Theoretisch wäre dies also möglich. Doch so richtige Ambitionen darauf hatten anscheinend  die Läufer vor mir auch nicht. Erst zum Ende zogen sie ab. Ich erreichte ich die Ziellinie nach 56:33 min und kam in die Wertung für den Stundenlauf und nicht für den Halbstundenlauf 😉 .

Mein Ergebnis: Hochgerechnet auf eine Stunde  wären es 12.732 Meter gewesen! Dies war für mich ein neuer Rekord. Nach 11.852 Metern (Lauf 92), 12.108 Metern (Lauf 93 ) und 12.203 Meter (Lauf 94) eine weitere, kontinuierliche Steigerung 🙂 ! Das Training bei Matze macht sich anscheinend bezahlt 😉 !

Matze dagegen konnte sich über einen neuen Streckenrekord freuen. Nach 1:00:10 h erreichte er das Ziel und somit standen für ihn 17.950 Meter zu buche!

Darauf folgte Andreas Raelert mit einer hochgerechneten Länge von 17.466 Meter und Felix Rößger mit 15.742 Metern!

Allen hat der Lauf mal wieder einen riesigen Spaß gemacht und in vier Wochen ist es wieder soweit:  96. Stundenlauf im Küstenwald!  Im nächsten Jahr gibt es folglich also ein Jubiläum. Am 29. August nächsten Jahres gibt es den 100. Stundenlauf im Küstenwald!!!

Ergebnisse unter: http://www.lgkw.de/lauf/Auswertung.htm

2 Kommentare zu “95. Stundenlauf der LG Küstenwald am 25.05.2011

  1. hallo Fred, toll eure Bilder. Es ist wirklich beeindruckend, was ihr auf der homepage in Sachen LAUFEN zusammen tragt. Klasse … macht weiter so.

    Mit der Presse bin ich mal wieder unzufrieden. Die OZ hat gar nichts gebracht (obwohl ich extra gesonderten Beitrag für sie geschrieben hatte) und in der NNN habe sie Andreas Raelert in die Überschrift genommen, obwohl ich natürlich den neuen Streckenrekord von Mathias hervorgehoben hatte.

    Übrigens war es für Andreas keine “lockere Einheit” – sieht man auch auf den Fotos. Ich hoffe das er jetzt auf Rang drei der Bestenliste gelandet ist stimuliert ihn es nochmal zu versuchen.

    Für den 100. nächstes Jahr wollen wir uns einiges einfallen lassen: möglichst viele der ehemaligen Sieger einladen. Den 30min-Wettbewerb extra starten und mit Moderation (da hoffe ich auf Arne) teilweise als “Lauf der Prominenten” aufziehen.

    Wäre schön, wenn ihr das mit unterstützt, wir reden da nochmal drüber?!?

    beste Grüsse Werner

    • Klar, Werner! Das versteht sich doch von selbst – wir sind dabei und unterstützen euch ! Tolle Ideen habt ihr ja schon in petto! Wir sehen uns dann spätestens am 22.Juni zum 96. Stundenlauf 😉 . Gibt es übrigens noch freie “Dauerstartnummern” ? Wenn ja, würde ich dir gerne eine beim nächsten Mal abnehmen. Viele Grüße Fred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.