Berliner Airport Night Run am 09.04.2016

Veröffentlicht am von 1 Kommentar
2016-04-09-Airportrun-Berlin

Familie Wolff vor dem Start zum Airport Night Run 2016 in Berlin

Eine der „berühmt berüchtigsten“ Großbaustellen, der Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg (BER) wird nach mehrfach verkündeten Fertigstellungsterminen ersatzweise in einen der größten „Sportplätze“ Deutschlands verwandelt auf dem seit 10 Jahren (!) der Airport Night Run stattfindet.

Mit einer Rekordbeteiligung stellten sich am Wochenende zum diesjährigen Lauf-Event über Distanzen von Halbmarathon (21,097 km), 10 km und 4x 4km-Staffel knapp 6500 Läuferinnen und Läufer einer ganz besonderen Herausforderung, unter ihnen auch vier Rostocker Langstreckler.

Jörg Szymanski von der LG Küstenwald Warnemünde erzielte die schnellste HM-Zeit von 1:31:38 h und erreichte in der Gesamtwertung Platz 62, in seiner Altersklasse M50 sogar Platz 5.

In den Seniorenklassen W75 siegten Barbara Wolff (10 km, SV Warnemünde) und Reinhard Wolff M75 (Halbmarathon, TC FIKO Rostock), Dr. Hans-D. Nagel M65 (10 km, SV Warnemünde 5. Pl.).

Vom Start-Ziel-Bereich unter dem riesigen Terminaldach des Flughafengebäudes führt die Laufstrecke über den voll „befeuerten“ südlichen Start-und-Lande-Runway (4000 m lang) dem Sonnenuntergang entgegen. Am Wendepunkt durch ein Laserlicht gesteuertes Nebeltor, vorbei am Flugsicherheits-Tower, entlang unter der Service-Arena der Fluggast-Gangways zurück in den Zielbereich. Kein Baum, kein Strauch, ohne Berg und Tal, über Asphalt und meterdickem Beton. Auf der zweiten Runde bieten die mehrfarbigen Runway-Spots den Halbmarathonis in der Dunkelheit eine eindrucksvolle Kulisse.

Noch vor dem 5. Fertigstellungstermin im nächsten Jahr könnte der letzte Airport Night Run im Frühling 2017 starten. Den „befeuern“ dann wieder Läuferinnen und Läufer und setzen dann wie in jedem Jahr zuvor einen immer höherwertigen „Milliarden-Euro-Gedenkstein“. Dort, wo Airbus, Boeing und Co. zu Landemanövern ansteuern, müssen dann die anspornenden Trommelfeuer der Percussions-Bands weichen. Die sportliche Botschaft als Werbegag des Flughafenchefs wird aber weltweit verstanden: Auf der Großbaustelle des Haupstadtflughafens in Berlin-Schönefeld bewegt sich was … !

Kategorie: Gastberichte | Tags: , , ,

1 Kommentar zu “Berliner Airport Night Run am 09.04.2016

  1. Ich bin ja mal gespannt wie lange wir noch auf dem BER laufen können. Für mich war es die 4. Teilnahme am Samstag und ansich sollte meine erste Teilnahme schon meine letzte sein 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.