102. Stundenlauf der LGKW in Warnemünde am 11.07.2013

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

img_2036
Link zur Bildergalerie

Am gestrigen Donnerstag war es wieder einmal Zeit für den Stundenlauf im Küstenwald, der nunmehr bereits zum 102. Male stattfand. Es herrschten angenehme sommerliche Temperaturen und im Schatten des Küstenwaldes sollte es sich wieder ganz angenehm laufen.

Roland hatte seinen Einstand beim Stundenlauf beim 100. Jubiläum im letzten Jahr gehabt und anscheinend großen Geschmack an der schönen Laufstrecke direkt an der Steilküste bei Wilhelmshöhe gefunden. Viel Überzeugungsarbeit brauchte ich also nicht zu leisten 😉 . Gegen halb sechs traf Matze als dritter Mann im Bunde bei uns zu Hause ein und gemeinsam machten wir uns mit dem Berli in Richtung Warnemünde, genauer gesagt zur Wilhelmshöhe, auf. Gudrun, als unsere “Paparazza”, kam direkt von der Arbeit mit S-Bahn und Fahrrad zum Start.

Zum Start traten insgesamt 37 Sportsfreunde im Alter von 6 bis 75 Lenzen an. Das hört sich nicht besonders viel an, war auch sicherlich der Urlaubszeit geschuldet, aber Masse macht ja bekanntlich keine Klasse 😉 . Es ist immer ein besonderes Flair, hier im Küstenwald seine 2-km-Runden zu drehen. Tja, und dann hat man anschließend auch noch die Möglichkeit, ein paar Meter weiter in der Ostsee zu baden J .

Pünktlich und nach einer kurzen Einweisung durch Werner ging die “wilde Hatz” durch den Küstenwald los. Roland, der schon sein morgendliches Insanity-Training hinter sich hatte, wollte es heute Abend lieber ruhig angehen lassen. So kamen wir schnell überein, dass wir doch gemeinsam das Stündchen laufen könnten.

Wir reihten uns daher am Ende des Feldes ein und plauderten, zu mindestens auf den ersten Runden, noch recht gemütlich. Entlang der Steilküste wehte eine angenehme Brise von der Ostsee herüber.  Man konnte das Meer förmlich riechen 🙂 .

Während Klaus, Jörg und Werner von der LGKW uns nach jeder Runde die Durchgangszeiten zuriefen und sich notierten, machte Gudrun von uns Fotos auf der Laufstrecke.

Wir gerade sinnierten gerade darüber, dass Matze uns gleich überholen müsste, da sprintete plötzlich Karl an uns vorbei. Matze und Thomas kurz danach.

Janas Kollegen Peter und Sven hatten heute ihr Küstenwald-Stundenlauf-Debüt. Sie liefen ebenfalls gemeinsam. Auf der langen Geraden zurück in Richtung Parkplatz konnten wir die beiden jede Rund e wieder vor uns sehen.

Zur Halbzeit stieg gut die Hälfte der Teilnehmer aus. Beim Stundenlauf ist auch ein Halbstundenlauf möglich J . Roland und ich drehten noch recht gemütlich weitere drei Runden und nach einer guten Stunde liefen wir gemeinsam ins Ziel. Nach der Hochgerechnung hatten wir 11.477 Meter in einer Stunde geschafft.

Nach einem Pläuschen unter Läufern ging es jetzt zum erholsamen Teil über: ein erfrischendes Bad  in der Ostsee. Das tat wirklich gut!

Garantiert sind wir dann beim nächsten Lauf am 29. August wieder mit dabei!

Ergebnisse: hier klicken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.