Saisonabschluss Laufcup MV 2013 in Neubrandenburg am 30.11.2013

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

img_7143

Link zur Bildergalerie

Anfang letzter Woche rief mich unser Horst vom SV Post Schwerin an und fragte an, ob wir zur Abschlussveranstaltung des Laufcups in Neubrandenburg kommen. In den letzten Jahren kollidierte dieser Termin stets mit dem „Marathon du Beaujolais“, einer wirklich sehr zu empfehlenden Veranstaltung für alle Genussläufer, eben ein Weinmarathon ;-). Da Micha, mit dem wir immer dort waren, es in diesem Jahr aus familiären Gründen nach Australien zog, fuhren wir also auch nicht nach Frankreich und hatten somit Zeit für die Laufcup-Veranstaltung. Es war mal wieder eine gute Gelegenheit, sowohl die Sportfreunde des eigenen Vereins als auch die anderen Laufsportler aus ganz M-V noch einmal zu treffen und in geselliger Runde zu plauschen.

Der HSV Neubrandenburg zeichnet in diesem Jahr als Veranstalter. Die Macher des Vereins hatten sich richtig ins Zeug gelegt, um ein tolles Rahmenprogramm für die Ehrung der besten Laufsportler des Landes auf die Beine zu stellen.
Ohne ein kleines gemeinsames Läufchen konnte dieser Tag natürlich nicht sein. Drei verschiedene Strecken am Ufer des Tollensesees standen hierfür zur Auswahl. Mir reichte heute aber die kürzeste Strecke, 11 km. Etwas bin ich ja außer Training. Wer etwas länger laufen wollte, dem standen entweder ein Halbmarathon oder eine 37 km lange Strecke zur Auswahl, für jeden also etwas. Und wer heute gar nicht laufen wollte, der kam halt nur zum Feiern…

Jana und Matze hatten an diesem Wochenende Besuch und verzichteten daher auf die Abschlussveranstaltung, zumal keiner von beiden in diesem Jahr aufs Treppchen kam. In der vergangenen Saison standen bei ihnen andere Prioritäten an: Janas Berufseinstieg, Matzes Promotion, Hochzeit. So fuhren lediglich Gudrun und ich von unserer Familie nach Neubrandenburg. Bei unserem Eintreffen an der Sporthalle der Hochschule hatten sich gerade die Läufer zum Start der 11-km-Strecke gesammelt. Unser Timing war also fast perfekt! Ortwin vom HSV Neubrandenburg, bei dem alle Fäden als Cheforganisator zusammenliefen, begrüßte uns gleich.

Ich hievte gerade noch Gudruns Klapprad aus dem Auto und gleich danach machte sich der Läufertrupp auf in Richtung Gatsch-Eck. Gemeinsam mit Stefan von der HSG Uni Greifswald und Karl vom LSV Güstrow verging die Zeit im gemütlichen Plauschtempo bis zur Verpflegungsstelle bei Gatsch-Eck wie im Fluge.

Dort wartete bereits ein Nikolaus mit heißem Tee, Obst und natürlich so einigem Naschwerk. Wir ließen uns hier viel Zeit. Die gerade verbrannten Kalorien füllten wir in der Rastpause ganz gut auf. Danach ging es wieder den gleiche Weg zurück.
Nach dem Duschen begaben wir uns in Richtung Mensa. Dort trafen wir dann auch unsere Sportfreunde aus Schwerin, die bereits für uns Plätze reserviert hatten. Nach dem Mittagsessen, es gab leckere Pasta, erfolgte dann die Auswertung des diesjährigen Laufcups.

Doch zuvor gab es noch eine sehr traurige Nachricht: Ulf vom SV Turbine Neubrandenburg war diese Woche überraschend verstorben. Ihm zu Ehren legten wir alle eine Gedenkminute ein.

Es war nicht leicht, jetzt nahtlos zu den Siegerehrungen zu schreiten. Ulf hätte sich sicherlich sehr gefreut zu sehen, dass der SV Turbine Neubrandenburg, sein Verein, die diesjährige Mannschaftswertung gewonnen hatte. Er hatte daran auch einen erheblichen Anteil.
Zwischen den Ehrungen der erfolgreichsten Sportler gab es ein buntes Kulturprogramm. Das lockerte die Siegerehrungen auf. So begeisterten die kleinen Mädchen der Funkengarde aus Neubrandenburg mit ihren Tänzen, ebenso die etwas größeren Tänzerinnen und Tänzer der Tanzremise Neustrelitz. Die „goldene Stimme” von Hubert sorgte mit einigen Stimmungsliedern für gute Laune. Einige Läufer ließen sich davon zu ein paar Tänzchen auf der Tanzfläche hinreißen.

Vielen Dank an Ortwin und das ganze Team des HSV Neubrandenburg für die tolle Organisation!

Weitere Info´s: hier klicken!

Laufcup Endstand 2013: hier klicken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.